Weitere Termine bis zum Jahresende 2014

Folgende Sitzungen sind in der Landesgeschäftsstelle Oststraße geplant, sollte nicht für einen anderen Ort abgestimmt werden (s. unten):

NÄCHSTE SITZUNG

13.Dezember 2014: 11.00 Uhr – 15.00 Uhr in Düsseldorf
Gemeinsame Sitzung der LAG Wirtschaft und LAG Finanzen. Einladung folgt.

—————————————————————————————————————————————————-

LETZTE  SITZUNGEN

25. Oktober  2014:  11.00 Uhr – 15.00 Uhr in Düsseldorf
Thema: Energiepolitische Rahmenbedingungen aus Sicht der Industrie/Blinde Flecken in der Grünen Wirtschaftspolitik. Die Einladung mit Tagesordnungspunkten findet sich hier. Die „blinden Flecken“ im Wirtschaftsprogramm der Grünen, die Jan-Niclas Gesenhues von den LAG-Mitgliedern zusammengetragen hat, finden sich hier, die Ergebnisse des Brainstormings des Sprecher*innen-Teams für einzelne Themenschwerpunkte hier .

20. September 2014:  11.00 Uhr – 15.00 Uhr in Düsseldorf. Die Einladung mit Tagesordnungspunkten findet sich: hier. Das Protokoll ist hier hinterlegt.

22. August 2014, in Düsseldorf LGS, Oststr. 41-43 von 18.00 Uhr – 21.30 Uhr. Die Einladung mit Tagesordnungspunkten findet sich hier: Einladung LAG Wirtschaft 22.8.2014
PROTOKOLL: hier.

—————————————————————————————————————————————————

VERGANGENE VERANSTALTUNGEN:

30. August 2014TTIP IM FOKUS

Gemeinsame Veranstaltung mit den LAGen Europa, Frieden, Internationales und Netzpolitik sowie Verbraucherschutz und Landwirtschaft, ländlicher Raum, Wald und Finanzen.

TTIP – ein Abkommen mit Tücken. Dokumentation der Veranstaltung unter folgendem Link: GUTE GRÜNDE GEGEN TTIP

26. September 2014 – CHANCEN UND RISIKEN DER ENERGIEWENDE FÜR DIE UNTERNEHMEN DER ERNEUERBAREN ENERGIEN – WER PROFITIERT, WER VERLIERT?

Setzen sich die IHKen für die Unternehmen der Erneuerbaren Energien ein oder geht die Stimme dieser Unternehmen im Chor der unterschiedlichen Interessen innerhalb der IHKen verloren? Weitere Informationen zu dieser Veranstaltung im Landtag unter diesem Link: Einladung & Anmeldung Chancen und Risiken Energiewende.

Hintergrundinformationen zur Position der IHKen finden sich hier:
Energiepolitische Position
Stellungnahme zur Energiewende
Stellungnahme zum Klimaschutzgesetz

Stellungnahme zur EEG-Reform

Neueste Erkenntnisse aus einer Studie im Auftrag der Grünen Bundestagsfraktion nehmen die Industrie in die Verantwortung.  Die EEG-Novelle der GroKo sorgt durch weitreichende Ausnahmeregelungen für die Industrie nicht für geringere Strompreise für Privathaushalte. Vielmehr sind es die erneuerbaren Energien, die die EEG-Umlage aller Voraussicht nach zunächst sinken lassen werden!

Artikel von MdB Oliver Krischer mit Link zur Studie

Untenstehend noch eine Umfrage der IHK unter energieintensiven Unternehmen in NRW sowie eine Studie des Forums Ökologisch-Soziale Marktwirtschaft. Letztere stellt die negative Wahrnehmung deutscher Unternehmen in Bezug auf erhöhte Energiepreise in Frage:

Energiewende-Barometer IHK
FÖS-Industriestrompreise-Deutschland-und-USA

—————————————————————————————————————————————————–

 

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld